Die antiautoritäre Erziehung und der Joghurt

Diese Anekdote habe ich neulich auf einer Feier gehört. Der Postbote hatte sie am Vortag dem Gastgeber erzählt…

An der Kasse eines Aldi-Markts stehen eine Frau mittleren Alters, eine Mutter mit ihrem fünfjährigen Sohn und ein Mann mit grauen Haaren. Nachdem der Junge der Frau vor ihm wiederholt in die Hacken gefahren ist, dreht die sich um.

„Können sie ihrem Sohn bitte sagen, er soll das lassen!“
„Das kann ich leider nicht. Mein Sohn wird antiautoritär erzogen.“

Die Frau beugt sich zu ihrem Einkaufswagen runter und nimmt einen Joghurt heraus. Sie öffnet den Joghurtbecher, dreht sich um und schüttet der Mutter den Inhalt ins Gesicht. Endlich mischt sich der Pensionär ein. Er schaut zur Kassiererin und sagt nonchalant:

„Der Joghurt geht auf mich!“