Als Texter in Köln unterwegs: Das i-Tüpfelchen

Neulich vor der besten Eisdiele der Stadt. Ein Vater sitzt mit seinen beiden Töchtern auf einer Steinbank. Es ist der vielleicht letzte Spätsommertag 2012 und man schleckt Schokoladeneis. Die Vierjährige: „Papa?“ Papa nickt. „Also, Papa, ich nenne dich Papa und nicht Papi, weil ich die Mami lieber habe und die nenne ich immer Mami.“

Merke: Der Buchstabe „i“ ist die rote Rose unseres Alphabets.

 

Comments are closed.