Marketingberatung durch die Hintertür

Meistens ist Werbetext der erste Berührungspunkt. Auftraggeber kommen mit ihren Texten für die neue Website nicht weiter. Der Stil gefällt nicht oder es fehlt noch eine stimmige Struktur.

Und was ist mit den Keywords und der Auffindbarkeit im Netz? Was am Anfang als ein „Feierabend-Projekt“ geplant war, wird am Ende zur stressigen Mammutaufgabe. In diesem Zustand rufen mich viele meiner Kunden an. Etwas entnervt, etwas frustriert.

Wenn ich dann Fragen stelle, steigt das Stresslevel noch weiter. Das ist nicht meine Absicht, ehrlich.

Meistens kommen nämlich dann Themen wie die Positionierung, Alleinstellungsmerkmale und Wunschkunden auf den Tisch. Themen, die auf den ersten Blick nicht so viel mit Werbetext und Suchmaschinenoptimierung zu tun haben. Themen, die eher eine philosophische und psychologische Natur haben.

Der Fragenkatalog kann lang sein: Was ist mit den Mitbewerbern, wie präsentieren die sich? Kenne ich „meine“ Keywords schon und habe ich sie auch ordentlich recherchiert? Weiß ich, wie viele Menschen „Yogalehrerin“ oder „Yogakurs“ im Monat suchen?

Gibt es vielleicht Alternativen zu diesen Keywords? Was sehe ich, wenn ich diese Keywords bei Google eingebe? Auf welcher Unterseite landen die Suchenden bei mir, wenn sie ein bestimmtes Keyword eingeben?

Wie spreche ich meine Besucher dort an? Mit welchem Gefühl sollen die Interessenten diese Unterseite wieder verlassen? Möchte ich einen Call to Action integrieren? Ein attraktives Angebot?

Welche anderen Unterseiten möchte ich dort verlinken? Was ist mit Fotos und Grafiken? Möchte ich Videos einbinden? Habe ich Social Media Kanäle, die ich bespielen möchte?

Wie ihr seht, ist diese Liste lang und in vielen Beratungssituationen noch länger. Mit jeder Antwort wird klarer, wohin die Reise gehen soll. Wir brauchen die Antworten auf diese grundlegenden Fragen als Fundament, auf dem wir unsere Marketingstrategie aufbauen können.

So wird aus einer Anfrage für Werbetexte schnell eine fundamentale Marketingberatung, die im besten Fall die Weichen für die nächsten Jahre stellt.

Comments are closed.